Hauen, Beissen, Kratzen, Toben – Herausfordernde Kinder (0-4 Jahre) verstehen und unterstützend handeln

Hauen, Beissen, Kratzen, Toben: Welche Konsequenzen und Handlungsstrategien ergeben sich aus Wissen zur Entwicklung von Aggression und Empathie in der frühen Kindheit für das Verständnis und den Umgang mit herausfordernden Kindern?

In diesem Fachseminar wird zunächst mit Bezug auf die Säuglingsforschung und mit Hilfe von Videobeispielen gelungene frühe Emotionsregulation thematisiert. Am Beispiel von sogenannten «Schrei-Babys» wird darauf aufbauend erarbeitet, wie diese frühe Emotionsregulation in Beziehung entgleisen kann. Anschliessend wird zentrales entwicklungspsycholgisches Wissen zur Entwicklung von Aggression und Empathie in der frühen Kindheit vertieft. Welche Konsequenzen und Handlungsstrategien ergeben sich aus diesem Wissen für das Verständnis und den Umgang mit tobenden Kindern? Wie kann ich als Bezugsperson das Handeln herausfordernder Kinder einordnen, verstehen und unterstützend handeln? Wie kann ich Fachpersonen oder Eltern bei trotzendem Verhalten des Kindes beraten?

Datum, Ort und Kosten

Mittwoch, 16. März 2022, Muttenz
CHF 950

Flyer und Anmeldung

×